4. Dezember 2016
Augenblicke der Besinnung

Beim Empfang der heiligen Kommunion
ergreift uns ein eigenartiges Gefühl,
ein Wohlbefinden,
das selbst körperlich spürbar wird.
Was ist es, das wir hier empfinden?
Es ist die Ehrfurcht
vor der Gegenwart Gottes,
die uns erschauern lässt.
Mit dem Heiligen Johannes können wir nur bekennen:
"Es ist der Herr!"

Johannes Maria Vianney - Pfarrer von Ars
















augenblicke der besinnung


Gelassenheit
Die Gabe der Ruhe und Gelassenheit ist besonders notwendig.
Mit ihr lassen sich alle Übel in Freude ertragen.

Johannes XXIII.

Datum: 
13.07.2011