Augenblicke der Besinnung

Die wirklichen Zentren der Welt- und Heilsgeschichte
sind nicht die betriebsamen Hauptstädte von Politik und Wirtschaft,
von Geld und irdischer Macht.
Die wahren Mittelpunkte der Geschichte sind
die stillen Gebetsorte der Menschen.
Hier vollziehen sich in besonders dichter Weise
die Begegnung der irdischen Welt mit der überirdischen Welt,
der pilgernden Kirche auf Erden mit der ewigen und siegreichen Kirche des Himmels.
Hier geschieht Größeres
und für Leben und Sterben Entscheidenderes
als in den großen Hauptstädten,
wo man meint, am Puls der Zeit zu sitzen
und am Rad der Weltgeschichte zu drehen.

Papst Johannes Paul II.













Besuch in Altötting 2006

Papst Benedikt XVI. in Bayern - es waren tief emotionale Momente, welche die Gläubigen in diesen Tagen im September 2006 bewegten und unvergesslich bleiben werden.

Am 11. September 2006 besuchte der Papst Altötting und seinen Geburtsort Marktl. Er kam heim, zur Mutter Gottes, und die Menschen empfanden diesen Tag als großes Geschenk.

Alle Informationen zu den Gottesdiensten und Begegnungen mit Papst Benedikt XVI. in München, Altötting und Regensburg, die größten Momente und die bewegendsten Bilder dieses Ereignisses finden Sie unter www.benedikt-in-bayern.de. Sie erhalten dort auch grundlegende Informationen zur Biographie und zum Wirken des Heiligen Vaters.

Buch Papstbesuch

Zum 11. September 2006, dem Tag, an dem sich Himmel und Erde berührten, ist das offizielle Buch der Diözese Passau erschienen. Mit dem Titel „Willkommen zu Hause, Heiliger Vater!“ wird der Besuch des Papstes im Bistum Passau eindrucksvoll gewürdigt.

Das Papstbuch, herausgegeben von der Diözese Passau und erschienen in der Edition Tre Fiume, bietet auf 128 Seiten Bilder und Impressionen. Die Texte erläutern die Eucharistiefeier auf dem Kapellplatz, das Gebet in der Anbetungskapelle, den Besuch am Grab des heiligen Bruder Konrad, die Vesper in St. Anna und den Besuch des Papstes in seinem Geburtstort Marktl mit den eindrucksvollen Szenen am Taufstein in der Pfarrkirche St. Oswald. Das Geleitwort hat Bischof Wilhelm Schraml geschrieben. Im Nachwort schätzt Generalvikar Dr. Klaus Metzl die Bedeutung des Papstbesuches für das Bistum ein.

Die Predigten des Papstes bei der Eucharistiefeier und bei der Vesper sind dokumentiert und werden theologisch gedeutet. Das Buch - damit unterscheidet es sich von anderen Publikationen zur Pastoralreise des Papstes - bietet im Dokumentationsteil einen Überblick über die Liturgie und künstlerische Gestaltung, die Vorbereitung und das Medienecho. Auch ganz persönliche Erinnerungen des Bischöflichen Administrators der Heiligen Kapelle in Altötting, Domkapitular Alois Furtner, und von Stiftspropst Günther Mandl. Die Stationen der Papstreise in München und Regensburg sind natürlich genannt. Die Autoren sind Dr. Hans Bauernfeind, Josef Duschl, Wolfgang Duschl und Dr. Bernhard Kirchgessner.

Wer sich persönlich an den Papstbesuch in Altötting erinnern will, wird zu diesem Werk greifen, aber auch alle, die an grundsätzlichen Informationen rund um den 11. September 2006 interessiert sind.

Das Buch kostet 19,80 € und ist im Buchhandel erhältlich. Es kann auch über das Bischöfliche Seelsorgeamt, Tel.: 0851/393-5171 bestellt werden, oder direkt unter www.trefiume.de bzw. unter info@trefiume.de. Außerdem ist es über den Domladen des Bistums Passau zu beziehen.
 

Wolfgang Duschl