Augenblicke der Besinnung

Damit diese Wahrheit,
daß der Mensch seine Erfüllung
und sein wahres Heil nur in Gott findet,
immer verkündet werden kann,
dazu bedarf es vor allem der Priester und Ordensleute.
Achtet deshalb auf eure Mitverantwortung
für die Weckung geistlicher Berufe.
Hört nicht auf zu beten,
daß der Herr Arbeiter in seine Ernte sende!

Papst Johannes Paul II.













Hinweis in Zeiten der Koronakrise

Gerade jetzt gilt: „Maria hilft immer, sie hilft jederzeit.“ Sie ist die Gnadenmutter, unsere Fürsprecherin bei Gott durch ihren Sohn, der Zufluchtsort, der Trost der Betrübten.
Gerade wenn die Kirchen zum Schutze aller bedauerlicher Weiser geschlossen bleiben müssen, ist Maria als Mutter allen nahe, die zu ihr ihre Zuflucht nehmen.
Diese Verbindung zur himmlischen Mutter kann auch in diesen Zeiten nicht eingeschränkt werden.
Damit alle Marienverehrer aber gerade in diesen Zeiten die Verbindung zur Gnadenmutter von Altötting halten können, gibt es ab sofort einen 24/7-LIVE-Stream aus der Gnadenkapelle.

Wie gewohnt lädt die Stille zum persönlichen Gebet ein und wird nur durch 5 Heilige Messen und das Rosenkranzgebet unterbrochen.
Die Heiligen Messen werden um 8 Uhr, 9 Uhr, 10 Uhr, 11 Uhr und 19 Uhr gefeiert.
Der Rosenkranz wird um 15 Uhr gebetet.

Alle Gläubigen sind eingeladen, zu Hause mit der Familie zu beten und die Liturgie virtuell zu feiern.
Ab sofort wird in der Gnadenkapelle der Herr im Allerheiligsten Altarsakrament zur Anbetung via Live-Stream rund um die Uhr ausgesetzt; ausgenommen während der Feier Heiliger Messen.

Youtube Gnadenort Altötting

 

 

Vergelt‘s Gott allen, die dies ermöglichen, besonders Radio Horeb für tatkräftige und technische Unterstützung und unserer Gemeindereferentin Tanja Stadler!