Augenblicke der Besinnung

Wenn wir nach Empfang des Sakraments
die Liebe Gottes in uns schwinden fühlen,
lasst uns geistigerweise
mit dem lebenspendenden Leib des Heilands
uns wieder vereinen!
Können wir nicht in die Kirche kommen,
so wenden wir uns dem Tabernakel zu.
Der liebe Gott kennt keine Mauer,
die ihn hindern könnte.
Eine von Liebe durchdrungene Seele
entschädigt sich,
indem sie voll heißer Sehnsucht
immer aufs neue sich mit ihm vereinigt

Johannes Maria Vianney - Pfarrer von Ars













Mariensingen und Maiandachten in der Klosterkirche St. Magdalena Altötting

Die sonntägliche Maiandacht am kommenden Sonntag 19. Mai um 15.00 Uhr in St. Magdalena erhält einen besonderen Akzent. Sie wird als Mariensingen vom Frauenbundchor St. Philippus und Jakobus Altötting unter Leitung von Lore Sternetseder gestaltet. An der Orgel wird Walter Glatz die Gesänge begleiten. In diesem Mariensingen sind sowohl Chorsätze wie gemeinsame Marienlieder vorgesehen. Texte mit Gedanken zu Maria wird Pater Norbert vortragen.

Zu weiteren Maiandachten laden die Kapuziner am Sonntag, 26. Mai und an Christi Himmelfahrt Donerstag 30. Mai jeweils um 15.00 Uhr nach St. Magdalena ein.