Augenblicke der Besinnung

Keine Hoffnungslosigkeit
soll deinen Geist bedrücken…
Kein Klagen und Murren
kommt über dein Lippen…
Vielmehr strahle dein Gesicht
frohen Mut aus.
Heiterkeit herrsche in deinem Gemüt,
und aus deinem Mund erklinge Danksagung.

Petrus Damiani













Augenblicke der Besinnung

Glaube und Vernunft sind wie die beiden Flügel,
mit denen sich der menschliche Geist zur Betrachtung der Wahrheit erhebt.
Das Streben, die Wahrheit zu erkennen
und letztlich ihn selbst zu erkennen,
hat Gott dem Menschen ins Herz gesenkt,
damit er dadurch, daß er Ihn erkennt und liebt,
auch zur vollen Wahrheit über sich selbst gelangen könne

PAPST JOHANNES PAUL II. in Fides et ratio

Datum: 
9. September 2019