Augenblicke der Besinnung

Der Himmel kennt keine Rachsucht.
Für die guten und demütigen Herzen,
die Unrecht und Schmähungen
mit Freude oder Gleichmut ertragen,
beginnt der Himmel schon auf dieser Welt.

Johannes Maria Vianney - Pfarrer von Ars













Augenblicke der Besinnung

Großen Trost finde ich
im betrachtenden Gebet,
wo ich im Geist vor dem heiligsten Sakrament verweile
– als nähme Jesus mein Herz mit sich fort.

Hl. Anna Schäffer

Datum: 
3. April 2020