4. Dicembre 2016
Augenblicke der Besinnung

Beim Empfang der heiligen Kommunion
ergreift uns ein eigenartiges Gefühl,
ein Wohlbefinden,
das selbst körperlich spürbar wird.
Was ist es, das wir hier empfinden?
Es ist die Ehrfurcht
vor der Gegenwart Gottes,
die uns erschauern lässt.
Mit dem Heiligen Johannes können wir nur bekennen:
"Es ist der Herr!"

Johannes Maria Vianney - Pfarrer von Ars
















Thalmassinger Fusswallfahrt


Name der Wallfahrt: Thalmassinger Fusswallfahrt

Diözese: Regensburg

Wegstrecke: Thalmassing - Allkofen - Haader - Mengkofen - Dingolfing - Frontenhausen - Seemannshausen - Massing - Wald - Altötting

Termin der Wallfahrt: 1. Maiwoche 6.-8. Mai 2010

Verantwortlicher: Richard Reis, Hauptstr. 2c, 93107 Thalmassing

Gruppenstärke: ca. 400 Pilger

Seit wann gibt es die Wallfahrt?: 1984

Warum gibt es die Wallfahrt: Die Thalmassinger Gruppe wurde beim Regensburger Pilgerzug immer größer. Es war der Wunsch, eine kleinere, überschaubare Wallfahrt zu gründen.

Besonderheiten der Wallfahrt: familiäre Atmosphäre

 

Pilgerleiter:

Name: Richard Reis

Anschrift: Hauptstraße 7, 93107 Thalmassing

Pfarrei: Thalmassing

Diözese: Regensburg

Seit wann sind Sie Pilgerleiter: 1997