Augenblicke der Besinnung

Wir wissen, dass auch für uns der Glaube
nicht ein einmal erworbener sicherer Besitz ist,
über den wir ein Leben lang verfügen können. 
Auch wir leiden unter der Anfechtung im Glauben
und müssen immer wieder voller Demut bekennen:
„Ich glaube, Herr, hilf meinem Unglauben.

Bischof em. Wilhelm Schraml













Augenblicke der Besinnung

Du hast uns Maria zur Mutter gegeben.
Auf ihre Fürsprache lass unsere Wallfahrt
zu einem Fest des Glaubens werden.
Schenk in diesen Tagen
Deiner Kirche neue Kraft,
damit sie der Welt glaubwürdig
Zeugnis ablegt für Dich.

Datum: 
23. June 2018