Augenblicke der Besinnung

Niemals ein gutes Werk verschieben,
weil es nur unbedeutend sei,
im Gedanken, zu gelegener Zeit
größere Werke zu tun.
Man soll nie etwas Gutes,
sei es noch so klein,
aufschieben in der Hoffnung,
in der Zukunft Größeres tun zu können.

Ignatius von Loyola

Datum: 
20. September 2018